Im Mai 2021 unterstützten das Projekt mehr als 140 Menschen bei unserer Crowdfunding Kampagne auf www.startnext.de. Wir haben dort unser Fundingzeil erreicht und sind sehr glücklich. Wir bedanken uns herzlich bei den vielen Unterstützer:innen, die sich für das Projekt eingesetzt haben.

Allen, die den Fundingzeitraum verpasst haben, möchten wir hier die Möglichkeit geben, unser Projekt und die Arbeit mit wohnungslosen Jugendlichen zu unterstützen.

Hier kannst Du unser Projekt mit einer Spende unterstützen.

Unser Crowdfunding verläuft in mehreren Stufen:

In Stufe 1 werden das Geld ausschließlich für folgende Schritte einsetzen:
– Feinschnitt
– Tonbearbeitung und Sounddesign
– Festivalmischung in 5.1
– Farbkorrektur (hier ist einiges zu tun)
– weitere Unterstützung unserer beiden ProtagonistInnen auf ihrem Weg

In Stufe 2 wird das Geld für eine Kampagne in den Sozialen Medien zur Situation von Jugendlichen, die auf der Straße leben verwendet werden. Hier werden wir einerseits bestehende Organisationen medial unterstützen, geplant ist aber auch, künstlerische Projekte mit Jugendlichen zu initiieren. In Deutschland geht es für Obdachlose meist nicht um das bloße Überleben, sondern vielmehr um Fragen wie Selbstwert, Einsamkeit und Depression. Hier haben wir im Rahmen der Dreharbeiten erfahren, wieviel ein künstlerisches Projekt bewirken kann. Wir planen ein Musikprojekt, ein Radiofeature sowie eine Performance gemeinsam mit den Jugendlichen.